Logo Griechische Inselwelt

Reiseführer Deutschland, den Sie 2022 brauchen werden

Kamari Beach

Obwohl Deutschland bei Außenstehenden nach wie vor weitaus weniger bekannt ist als einige seiner Nachbarn, hat es seit der Wiedervereinigung endlich an Profil gewonnen, auch dank des bemerkenswerten Aufschwungs von Berlin, einer der faszinierendsten und aufregendsten Städte Europas. Doch die Anziehungskraft des wiedervereinigten Deutschlands ist nicht auf die Hauptstadt beschränkt. Nutzen Sie unseren Reiseführer Deutschland, um sich inspirieren zu lassen und Ihre Reise nach Deutschland zu planen.

Fakten über den Reiseführer Deutschland

  • Deutschland nimmt eine Fläche von 357.112 Quadratkilometern in Mitteleuropa ein. Es hat Landgrenzen zu neun Ländern und eine Küstenlinie von 2389 km an Nord- und Ostsee.
  • Politisch ist Deutschland eine parlamentarische Demokratie mit einem Bundesrat und einem Bundestag, die beide ihren Sitz in Berlin haben. Die Verwaltungsstruktur ist föderal, wobei die sechzehn Bundesländer über ein hohes Maß an Autonomie verfügen.
  • Deutschland ist die größte Volkswirtschaft in der Europäischen Union und der größte Exporteur der Welt. Als wirtschaftliches Zentrum der Eurozone ist es auch Sitz der Europäischen Zentralbank.
  • Mit rund 82 Millionen Einwohnern ist Deutschland das bevölkerungsreichste Land der Europäischen Union und gehört auch zu den am dichtesten besiedelten und am stärksten urbanisierten Ländern.
  • Die Deutschen haben einen Sinn für Humor und lieben es, nackt in der Sonne zu baden. Glauben Sie aber nicht, dass Sie den Krieg nicht erwähnen dürfen. Die Deutschen sind heute begeisterte Konsumenten ihrer eigenen Geschichte, und die Nazizeit wird in Fernsehdokumentationen, Büchern und im Kino ausführlich behandelt.

Wo man in Deutschland hingeht

Reiseführer Deutschland zu den besten Städten und Orten, die man besuchen sollte 

Für viele Besucher ist eine der deutschen Städte die erste Anlaufstelle. Berlin ist wirklich aufregend – eine Metropole im Zeitraffer, die in ihre wiederentdeckte Rolle als Hauptstadt der Nation hineinwächst und dabei die Spuren ihrer manchmal unglücklichen Rolle in der europäischen Geschichte bewahrt.

Viele andere Städte haben eine stolze Geschichte als unabhängige Stadtstaaten oder als eigenständige Hauptstädte: Das alte, liberale Köln, Dresdens restaurierte Barockpracht oder die stolze bayerische Metropole München haben nichts "Provinzielles" an sich. Die Finanzmetropole Frankfurt beeindruckt durch ihre Dynamik und ihren internationalen Geist, während Bonn, die ehemalige westdeutsche Hauptstadt, durch ihre landschaftliche Schönheit und ihre hervorragenden Museen besticht.

Das schicke Düsseldorf und das entspannte Stuttgart verkörpern Aspekte des deutschen Wirtschaftswunders, während die östliche Stadt Leipzig vor frischer Energie sprüht. Das merkantile Hamburg blickt mit der Weltoffenheit einer großen Hafenstadt auf den Rest des Landes, während Nürnberg an die Triumphe und Tragödien der deutschen Vergangenheit erinnert.

Unsere Leiter der Niederlassung, Erika Richter, weiß viel über das Reisen innerhalb des Landes und erklärt, dass sich die kulturellen Attraktionen der Hauptstadt nicht auf die großen Städte beschränken, sondern viele der interessantesten Orte ganz klein sind: die Domstädte Bamberg und Regensburg, die Hansehäfen Lübeck, Stralsund und Wismar, das "preußische Versailles" Potsdam und Kleinstädte wie Weimar, Schwerin und Eichstätt.

In Deutschland gibt es Universitätsstädte, die es in sich haben: Heidelberg ist die berühmteste, aber Freiburg, Marburg und Tübingen sind ebenso reizvoll. Die schönsten Kurstädte sind Baden-Baden, Bad Homburg und Wiesbaden, die die Vorteile der Gesundheit mit der Eleganz der Jahrhundertwende und der schönen Natur verbinden.

Landschaft, Natur und Roadtrips in Deutschland

Die Romantische Straße, die Rokokokirchen mit mittelalterlichen Städten und exzentrischen Königsschlössern verbindet, ist zu Recht sehr beliebt, um einen Überblick über Deutschlands kulturellen Reichtum zu erhalten. Andere Themenstraßen" sind Märchen, Fachwerk oder Wein gewidmet. Oft sind es die zauberhaftesten Orte – eine Burg auf einem Felsen, ein beschauliches Dorf, das sich über Weinbergen erhebt, ein alter Marktplatz von unwahrscheinlicher Ursprünglichkeit -, die auf solchen Routen darauf warten, entdeckt zu werden.

Auch die unbestreitbare Schönheit der deutschen Natur sollte nicht übersehen werden. Die bayerischen Alpen, der Schwarzwald und die Täler von Rhein und Mosel sind schon lange berühmt. Doch die puderweichen Strände Rügens, die mondänen Badeorte Sylts und die einsame Pracht der mecklenburgischen Seen haben es noch nicht auf die internationale Reiseagenda geschafft. Schade, aber toll für Reisende, die gerne abseits der Massen tolle Orte in der Natur erkunden.

Ein unbesungenes Vergnügen bei einem Besuch in Deutschland ist die Gelegenheit, die Menschen kennenzulernen. Der aufdringliche Nachbar, der sich beschwert, wenn man seine Socken nicht in alphabetischer Reihenfolge zum Trocknen aufhängt, ist vielleicht nicht ganz fiktiv, aber viel wahrscheinlicher ist es, dass Sie von der Herzlichkeit und Aufgeschlossenheit der Menschen in Deutschland – und insbesondere der jungen Menschen – beeindruckt sind. Wie liberal ein Ort ist, können Sie spielerisch testen, indem Sie beobachten, wie die Einheimischen auf den roten Ampelmann reagieren, wenn sie die Straße überqueren: Je größer und entspannter die Stadt, desto eher ignorieren sie das Überquerungsverbot. Der Anblick aufrechter Bürger, die geduldig auf die grüne Ampel warten, obwohl kein Verkehr zu sehen ist, gehört dagegen immer noch zu den komischsten Vergnügungen in deutschen Kleinstädten.

UNESCO Welterbestätten in Deutschland

In Deutschland gibt es sage und schreibe 46 UNESCO-Welterbestätten, die einen Besuch wert sind. Da ist für jeden etwas dabei: von historisch bedeutsamen Stätten und kulturellen Errungenschaften über Industriedenkmäler, Schlösser und Burgen, die natürliche Schönheit von Parks und Landschaften, ganze mittelalterliche Städte, moderne Architektur und sogar einige wirklich obskure Stätten.

Essen und Trinken in Deutschland

Eine Reise nach Deutschland ist nicht nur ein Vergnügen für den Geist. Die hervorragende Qualität des deutschen Bieres geht auf das Reinheitsgebot aus dem sechzehnten Jahrhundert zurück, das älteste Lebensmittelreinheitsgebot der Welt.

Unser Reiseführer Deutschland informiert uns, dass die deutsche Esskultur traditionell durch gesunde, aber deftige Gerichte, eine große Auswahl an Wurstwaren und ausgezeichnete, aber kalorienreiche Kuchen gekennzeichnet ist. Die Auswirkungen der Einwanderung, des Reisens und des zunehmenden kulinarischen Ehrgeizes haben sich jedoch stark ausgewirkt, so dass die meisten Städte heute eine große Auswahl an internationalen Gerichten anbieten, darunter auch Gerichte aus dem Balkan, Griechenland, Italien und der Türkei. 

Outdoor Aktivitäten und Sport in Deutschland

Die Gefahren des übermäßigen Genusses sind zwar allgegenwärtig, aber es gibt auch ein Gegenmittel. Die Tradition des Besuchs von Kurbädern oder Wellness-Zentren hat sich in Deutschland viel länger erhalten als in anderen Ländern. Wer sich auf Reisen in Deutschland im Salzwasser oder in heißen Quellen entspannen möchte, findet im ganzen Land unzählige Wellness-Bäder.

Im Sommer laden die endlosen Wälder und Berge zum Wandern und Radfahren ein, im Winter locken die Alpen mit einem hervorragenden Angebot an Skipisten internationale Touristen an.

Deutschland lockt mit unberührter Natur, sauberer Luft, attraktiven Urlaubsorten und komfortablen Hotelzimmern, in denen man das Leben in vollen Zügen genießen und gleichzeitig einen tollen Urlaub verbringen kann. Das Personal in diesen Hotels wird Sie begeistern, und das Essen und die Getränke werden Sie zum Wiederkommen bewegen. Ihr Hotelzimmer ist auch ein großartiger Ort, um nach einem anstrengenden Reisetag zu entspannen. Starten Sie das deutsche online casino auf Casinospot.de und genießen Sie Ihre Freizeit mit Ihren Lieblingsspielen.

Deutsche Weine: Eine Renaissance des Weinbaus

Die deutschen Winzer haben sich keinen Gefallen getan, als sie in den 1970er Jahren auf die wachsende Nachfrage aus dem Ausland reagierten, indem sie das Billigste und Schlechteste exportierten, was sie produzierten. Dem deutschen Wein haftete jahrzehntelang der Ruf schlechter Qualität an.

In Reiseführer Deutschland erfahren Sie, was sich geändert hat. Eine neue Generation von Winzern verzichtet auf Hochtechnologie, Chemikalien und den Massenmarkt und setzt stattdessen auf eine ökologische Produktion, die das Terroir, also die Boden- und Klimabedingungen der Region, widerspiegelt. Es ist hilfreich, dass der Riesling – Deutschlands beliebteste Rebsorte – die Bedingungen, unter denen er angebaut wurde, stark widerspiegelt. Das Ergebnis ist eine Wiederbelebung leichter, trinkbarer, trockener Weißweine, die von eleganter Frische bis hin zu subtiler Mineralität reichen. Deutsche Weine sind in Nordamerika und in Teilen Asiens immer häufiger auf den Weinkarten zu finden, da sie dort gut zu den jeweiligen Küchen passen.

Die großen deutschen Weinregionen liegen meist in einem Bogen, der dem Lauf des Rheins von der Mosel im Westen bis nach Baden im Süden folgt. Im Osten wird Wein unter schwierigeren klimatischen Bedingungen in Franken, Saale-Unstrut und entlang der Elbe bei Dresden angebaut.

Kunst, Architektur und Kultur in Deutschland

Deutschlands Beitrag zur Welt der klassischen Musik ist unbestreitbar und bietet einen guten Vorwand für einen Besuch, sei es, um den Glanz der Berliner Philharmoniker oder Wagners Ring in Bayreuth zu erleben, oder um auf den Spuren großer Komponisten zu wandeln: Bach in Leipzig, Beethoven in Bonn.

Auch der Ruf Deutschlands als Wiege der Moderne ist wohlverdient, und eine Pilgerfahrt zum Bauhaus in Dessau oder zur Weißenhofsiedlung in Stuttgart wird Designfans sicher gefallen. Der deutschen Moderne gingen die älteren Traditionen der Romanik, der Gotik, der Renaissance, des Barock und des Rokoko voraus, die jeweils ein reiches Erbe an künstlerischen und architektonischen Schätzen hinterlassen haben.

Deutschlands Fähigkeiten in der bildenden Kunst sind weniger bekannt, doch vom bahnbrechenden Realismus Albrecht Dürers bis zur ätherischen Romantik Caspar David Friedrichs ist es eine starke Tradition, die es zu entdecken lohnt. Die meisten deutschen Städte, egal welcher Größe, verfügen über hervorragende Kunstgalerien, wobei Berlin und Köln die Zentren der europäischen zeitgenössischen Kunstszene sind.

Moderne Architektur in Deutschland – Das Stadtbild neu erfinden

Seit der Wiedervereinigung hat Deutschland einen Ansturm von hochkarätigen Bauprojekten erlebt, die das Stadtbild stilvoll und aufregend gestaltet haben.

Berlin war dabei Vorreiter und wirkte zeitweise wie eine ewige Baustelle. Daniel Libeskinds Jüdisches Museum, das Regierungsviertel mit dem Reichstag und David Chipperfields Wiederauferstehung des lange verfallenen Neuen Museums sorgten für Schlagzeilen, während Peter Eisenmans Denkmal für die ermordeten Juden Europas dafür sorgt, dass mitten im Herzen der Hauptstadt an den Holocaust erinnert wird.

Aber nicht nur in Berlin ist etwas los. In Düsseldorf haben Stararchitekten wie Frank Gehry ein stillgelegtes Hafenbecken in den Medienhafen verwandelt, in dem einige der besten Restaurants und Bars der Stadt untergebracht sind. In München schufen Herzog & de Meuron mit der Allianz-Arena ein neues Wahrzeichen für die Stadt, während eine hübsche neue Synagoge und ein Museum die jüdische Präsenz in der Stadt wieder sichtbar machten. Im Ruhrgebiet wurden stillgelegte Industrieanlagen wiederverwendet, um einige der originellsten Kulturräume Europas zu schaffen.

Der Strom der Projekte scheint nicht abzureißen. Herzog & de Meurons Erweiterung der Duisburger Küppersmühle ist ein lichtdurchlässiger Kubus auf einem Hafensilo, während ihr kühner Entwurf für die Elbphilharmonie in Hamburg einen Konzertsaal über einem Hafenspeicher platziert.

Fazit

Deutschland ist bekannt für sein berühmtes Oktoberfest und die Geschichte des Zweiten Weltkriegs, aber es ist auch die Heimat einiger der schönsten Landschaften Europas, märchenhafter Schlösser, wichtiger historischer Stätten und lebhafter Partys. Deutschland liegt im Herzen Europas und hat die stärkste Wirtschaft des Kontinents, und seine Städte sind bei allen Reisenden beliebt. Alle diese Städte bieten bedeutende historische Sehenswürdigkeiten, Museen und kulturelle und künstlerische Szenen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind, indem Sie unseren Reiseführer Deutschland lesen.

 

Impressum | Datenschutzerklärung | ©2007 - 2022